Rainer
Voltmann

Techniken des Tiefdrucks - Über die Radierung

Kurs 19

23.07. - 28.07.

Der Kurs beginnt mit einer kurzen Einführung über die Möglichkeiten der verschiedenen Techniken des künstlerischen Tiefdrucks, von der Vorbereitung und Bearbeitung der Druckplatten bis zum fertig gedruckten Blatt.

Kupferplatten in der Größe von 15 x 20 werden mechanisch bearbeitet, mit der „Kaltnadel“ geritzt, oder mit Eisenchlorid geätzt. Vorlagen können durch Umpausen übertragen und durch einen Umdruck können Farbplatten erzeugt werden. Es wird mit Linien- und Flächenätzungen, mit Nadel und Zuckertusche gearbeitet, um dadurch einen Einblick in die vielfältigen technischen Möglichkeiten zu erhalten.

Wir werden inhaltliche Freiheiten mit der notwendigen handwerklichen Präzision verbinden.

Wenn Zeit bleibt, besteht die Möglichkeit, ein größeres Motiv zu erstellen.

Man kann von den Druckplatten eine kleine Auflage (max. fünf Stück - motivabhängig!) drucken.

Größere Auflagen würde ich in Auftrag nehmen.

Der Kurs ist für Beginnende und Fortgeschrittene geeignet.

max. 8 Teilnehmende

Kursbeitrag: € 420,- Materialbeitrag: ca. € 30,-

Rainer Voltmann

1961 geb. in Wien,
1980 - 1983 Berufsschule für das grafische Gewerbe,
1980 - 1990 Lehre und Arbeitstätigkeit im Atelier Kasimir, Wien,
ab 1991 selbstständig in Wien (Studio 67), seit 1997 in Mödling (Atelier R. Voltmann).

Rainer Voltmann ist Drucker und Künstler, arbeitet mit und für verschiedenste nationale und internationale Künstler_innen, beschäftigt sich seit 2003 selbst intensiv mit dem Thema Radierung, arbeitet seit 2007 mit der Fotografie, die er druckgrafisch als Heliogravüre umsetzt, seit 2007 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.  

www.rainervoltmann-arv.at

Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular aus und klicken Sie anschließend auf "Absenden". Sie erhalten als Bestätigung eine Rückmeldung. Felder, die mit * gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Anmeldebedingungen

Gleichzeitig mit Ihrer Anmeldung ersuchen wir um eine Anzahlung von € 100,-. Der restliche Betrag ist spätestens fünf Wochen vor Kursbeginn auf das Konto der Malakademie zu überweisen.

Überweisungen bitte an:
Malakademie Schloss Goldegg, IBAN: AT54 3505 5000 0202 5880
Die Kursgebühren verstehen sich ohne Material. Sämtliches Material kann auch im nahen St. Johann im Pongau bei Firma „Farben Steger“ (Tel.: 0043-(0)6412-4289) bestellt werden.

Mitglieder des Vereins Malakademie Schloss Goldegg erhalten eine Ermäßigung auf den Kursbeitrag von € 15,- (bzw. € 12,- bei Viertages- bzw. € 10,- bei Wochenendkursen). Schüler/innen, Lehrlinge und Studierende bis 25 Jahre erhalten 25% Ermäßigung gegen Vorlage eines Ausweises.

Für all jene, die Ihre Freunde und Bekannten beschenken wollen, besteht die Möglichkeit, Kurs-Geschenkgutscheine der Malakademie zu erwerben.

Erst nach Eingang Ihrer Anzahlung ist Ihre Anmeldung für uns verbindlich. Danach erhalten Sie eine Anmeldebestätigung sowie eine Materialliste des Kursleiters / der Kursleiterin. Bei Vorhandensein freier Plätze ist auch eine kurzfristige Anmeldung bis zum Kursbeginn möglich. Ist der Kurs bei Eingang Ihrer Anmeldung bereits ausgebucht, werden Sie auf Wunsch auf eine Warteliste gesetzt, da kurzfristige Stornierungen vorkommen können. Absage von Kursen: bei zu geringer Teilnehmer/innenzahl (mindestens 5 Teilnehmer) behalten wir uns vor, den Kurs bis zu 1 Woche vor Kursbeginn abzusagen. Die bezahlte Anzahlung bzw. Kursgebühr wird in diesem Fall selbstverständlich umgehend rückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht abgeleitet werden.

Stornobedingungen: Falls Sie an einem Kurs, für den Sie sich angemeldet haben, nicht teilnehmen können, ist dies der Malakademie schriftlich mitzuteilen. Je nach Zeitpunkt dieser Abmeldung fallen Stornogebühren an: • bis 4 Wochen vor Kursbeginn 20% • bis 10 Tage vor Kursbeginn 50% • innerhalb der letzten 9 Tage 70% • zu Kursbeginn 100% des Kursbeitrages • erfolgt keine schriftliche Abmeldung ebenfalls 100% des Kursbeitrages. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Storno-/Reiseversicherung.